header
Header Bilder

GenussKrone

Projektmanagement

Projektleitung
ÖR Anton Heritzer
Tel.: 04352/61161
Mail: anton.heritzer(at)aon.at
Projektbetreuung
DI Desirée Bruhin, Bakk. techn.
Tel.: 0664 882 99 085
Mail: desiree.bruhin(at)agrarprojektverein.at


http://www.genusskrone.at
GenussKrone

Projektinhalt

GenussKrone Österreich

Die GenussKrone Österreich zeichnet die besten regionalen Lebensmittel aus und holt die Produzenten dieser regionalen Spezialitäten vor den Vorhang. Die GenussKrone Österreich wird alle zwei Jahre in den Kategorien Brot, Fisch, Käse, Obstprodukte und Rohpökelwaren vergeben.

Bei der Galanacht der Direktvermarktung am 18. Juni 2014 sind die besten heimischen Direktvermarkter in den Kategorien Brot, Fisch, Käse, Obstprodukte und Rohpökelwaren mit der GenussKrone Österreich 2014/2015 im feierlichen Rahmen gekrönt worden.  Erstmals wurde auch eine GenussKrone an die beste Landwirtschaftliche Fachschule im Bereich Direktvermarktung vergeben. Die Verleihung fand im Palais Kaufmännischer Verein in Linz statt.


Ziele

Ziel der GenussKrone Österreich ist es, die Spitze des kulinarischen Österreichs zu krönen, ins Rampenlicht zu stellen und im festlichen Rahmen auszuzeichnen.

Prämierungen sind wichtige Maßnahmen, Innovationen zu fördern und die Produktqualität zu steigern. Gleichzeitig wird bei Konsumenten das Bewusstsein für Qualität und Herkunft der Lebensmittel gestärkt.

Nominierung und Teilnahme

Die Qualifizierung zur Teilnahme an der GenussKrone erfolgt in allen Kategorien über die Länderprämierungen. Jedes Bundesland nominiert seine besten Produkte, die bei diesen Prämierungen eine Auszeichnung erreichten, für die GenussKrone. Pro Bundesland können bis zu drei regionale Spezialitäten in den insgesamt 25 Unterkategorien zur GenussKrone Österreich eingereicht werden.

Die sensorische Bewertung der eingereichten Produkte erfolgt durch unabhängige Fachjurys mit ausgebildeten Verkostern.

Allen ausgezeichneten Produkten ist gemeinsam, dass die Rohstoffe aus Österreich stammen und auch hier verarbeitet wurden. Klar definierte Kriterien welche sowohl von den heimischen Direktvermarktungsbetrieben als auch von den Produkten selbst erfüllt werden müssen, garantieren die regionale Herkunft und die hohe Qualität dieser bäuerlichen Spezialitäten.